Montag 11 Dezember 2017
Banner Header

Folgende Themen wurden 2016 bewegt:

 

Januar

Volker Herrmann - Die unsterblichen Meister des Himalaya

Rasmin Banedj-Schafii - Erklärungen zu den Umständen auf unserem Planeten

Lazar Sisic - Wunderbare 432 Hz Musik

Auszug des Einladungstextes:

Liebe Freunde des Runden Tisches Stuttgart,

ganz herzlich dürfen wir Euch zu unserem nächsten Runden Tisch am 16. Januar 2016 einladen.

Das neue Jahr liegt noch fast jungfräulich vor uns und hält vieles im Verborgenen. Doch es ist an der Zeit, daß jetzt immer mehr Geheimnisse gelüftet werden. Und genau dieser Zeitqualität entsprechend wird der erste Vortrag des neuen Jahres sein.

Wir freuen uns auf Volker Herrmann mit seinen Ausführungen über die "Unsterblichen Meister des Himalaya". Jahrtausende lang gut gehütete Informationen dürfen nun bekannt gegeben werden, zum Wohle der Menschheit und von Mutter Erde. Techniken zum Erwachen, Wissen über die Schöpfungskräfte und was genau eigentlich die Solare Linie, diese 24.000 Jahre alte Tradition, überhaupt ist. Dieses und vieles mehr werden wir von Volker Herrmann berichtet bekommen.

Rasmin Banedj-Schafii ist für ein Einführungsreferat unser nächster Gast. Er erklärt uns kurz die Zusammenhänge der politischen, kosmischen und spirituellen Umstände dieses Planeten. Dadurch ist es möglich Hintergründe zu verstehen und die Strategien zu erkennen für das, was hier sich gerade vor und hinter den Kulissen bei uns und im Sonnensystem abspielt.

Freuen dürfen wir uns auch über die wunderbare 432 Hz Musik von Lazar Sisic mit ihren harmonisierenden Klängen. Lazar wird uns eine kurze Einführung über seine therapeutische Arbeit mit Klängen in dieser Frequenz geben. Besonders wird er hierbei auf den "Geburtston" und dessen noch fast völlig unbekannte Wirkungen eingehen. Seien wir gespannt.


Februar:

Roberto Martinez - Grenzen auflösen

Rasmin Banedj-Schafii - Raumhäfen der Götter

Lazar Adamke - Wunderbare 432 Hz Musik (begleitend)

Auszug des Einladungstextes:

Liebe Freunde des Runden Tisches Stuttgart,

ganz herzlich dürfen wir Euch zu unserem nächsten Runden Tisch am 16. Februar 2016 einladen.

die ersten vier Wochen des Jahres sind schon wieder Geschichte. Aber was ist eigentlich Geschichte? Die schwache Erinnerung an das, was einmal gewesen ist? Vielleicht. Kann Geschichte aber auch bedeuten, sich mit dem alten Wissen aus längst vergangenen Zeiten erneut zu befassen, um daraus zu lernen? Erkenntnisse zu gewinnen, um die heutige Zeit besser zu verstehen?  Besondere Fähigkeiten aktivieren, die weitaus mehr sind als nur spannend anzusehen. Die es uns selbst möglicherweise sogar erlauben, vieles mit anderen Augen zu betrachten und uns selbst als Wesen aus purer Energie neu zu definieren? Diese Fragen und noch sehr viel mehr wollen wir am kommenden 16. vertiefen.

Lasst Euch begeistern von dem Vortrag von Roberto Martinez, vielen von uns schon ein guter Bekannter, der uns unter anderem auch immer wieder gerne mit den Klängen seiner Panflöte verzaubert hat. Dieses Mal möchte er uns zeigen, dass es keine Grenzen und Unmöglichkeiten gibt, wenn wir in Licht und Liebe energetisch denken, leben, handeln und heilen. Es geht darum aufzuzeigen, wie wir selbst die uns gesetzten (oder gesetzt bekommenen) Grenzen überwinden und uns von blockierenden materiellen Denkweisen lösen können.

Eine Reise in die Vergangenheit die unsere Zukunft ist, werden wir mit dem Vortrag von Rasmin Schafii erleben. Er zeigt uns in seinem Vortrag ganz klar, wie wichtig es für die kommenden Ereignisse ist, sich mit diesem Thema zu beschäftigen und es von verschiedenen Seiten zu beleuchten. Er schreibt: Zu viele Ereignisse, die uns alle betreffen, werden über unser aller Köpfe entschieden. Zu viele Welten uns allen verwehrt. Zu viele Errungenschaften unserer Spezies werden uns vorenthalten, um uns funktionstüchtig und gefügig zu halten. Dies hört nun auf.

Sein Vortrag mit dem Titel: Die Raumhäfen der Götter
beinhaltet unter anderem die Fragen:

Was sind Dimensionstore, Wurmlöcher und Sprungtore? Weiter geht es mit Ausführungen über Mikrokosmos + Makrokosmos, von Atlantis, Ägypten, Sumer und dem Iran. Die Zikkurat von Tschogha Zanbil Vimanas und andere Götterfahrzeuge.
Die Haupttore des Orients. Alle wollen Jerusalem Baphomet, die Lokalgottheit vom Tempelberg. Die Krim-Krise und die Folgen. Jemen und die bösen Piraten. Südamerika und die Zugänge zur Innenwelt.
Der Untersberg und die Zeitanomalien.
Die Sonne und die NASA, die geheimen Weltraumprogramme. Solar Warden, die Weltraumpolizei. Nordkorea und andere "Schurkenstaaten".
Cern und Fukushima. Das Norwegen Experiment.
Ist das Jahr 2016 das Jahr der Offenlegung?

Liebe Freunde, Ihr seht, es wird riesig spannend. Aber das ist immer noch nicht alles. Wir werden vor der Veranstaltung noch eine Agnihotra-Zeremonie machen. Wer mag und die Kupferpyramide mit dem Zubehör hat, der ist gerne eingeladen mitzumachen. Die Sonnenuntergangszeit am 16. ist 17 Uhr und 39 Minuten. Etwa 10 – 15 Minuten vorher sollte alles aufgebaut sein, damit das Feuer um diese Zeit gut brennt.

Musikalisch wird Lhasar Adamek mit der 432 Hz Musik den Abend umrahmen und unsere Zellen zum Schwingen bringen.


 

März:

Rainer Nussbecher - Die Numerologie

Stefan Müller - “Raus aus dem Geldspiel - die Beziehung zwischen Kopf und dem Kontostand.”

Lazar Adamke
- Die 5 Schöpferprinzipien + Seine wunderbare 432 Hz Musik

Dr. med. Axel Bolland - Technik der Transformation

Hubert Hüssner - Feingold und Feinsilber 

 

Auszug des Einladungstextes:

Liebe Freunde,

dieser Runde Tisch ist doppelt rund!  Denn wir dürfen mit Euch zusammen eine “runde Zahl”, den 50sten, feiern. Seit nunmehr über vier Jahren treffen wir uns monatlich zu interessanten und informativen Themen, zum Wohle und Besten aller. Und so soll es auch dieses Mal sein. Wir freuen uns auf faszinierende Beiträge von wunderbaren Menschen, welche ihr tiefes Wissen von Herzen mit uns teilen möchten.

Die Numerologie ist eine sehr alte und sehr anspruchsvolle Wissenschaft.
Rainer Nussbächer befaßt sich schon seit vielen Jahren damit und wird uns einen kurzen Einblick darüber geben. Er schreibt hierzu: “Während unsere Seele noch schlummert, spricht Gott zu uns in Zahlen.” Alles was beginnt hat hier auf der Erde in der 3-Dimensionalität einen bestimmten, genau definierten Zeitpunkt. Dies ist eine Zahl, das sogenannte Geburtsdatum und die Geburtszeit. Diese Zahl bezieht sich nicht nur auf  Lebewesen sondern auch auf Situationen, Ereignisse, Projekte u. v. a. m. Damit werden schon im Beginn das Ziel, der Weg, der Charakter, die Eigenschaften und das Erfahrungspotential festgelegt. Dies wird in einem Code, einer Zahlenkombination zum Ausdruck gebracht.  Durch Atlantisches Geheimwissen und später durch Pythagoreische Erkenntnisse ist es uns möglich, diesen Code zu entschlüsseln und Zugang zu den darin enthaltenen Informationen zu bekommen.

Zum 50. Jubiläum des Runden Tisches Stuttgart wird Rainer Nussbecher eine Kurzentschlüsselung des RTS präsentieren. Er wird darstellen, mit welchem Ziel und welchem Charakter der RTS begonnen wurde und welches Erfahrungspotential sich in diesem Projekt zum Ausdruck bringen will.

Stefan Müller wird uns ganz kurz seinen spannenden und erkenntnisreichen neuen Vortrag : “Raus aus dem Geldspiel - die Beziehung zwischen Kopf und dem Kontostand.” vorstellen.

Ein vielen von uns sehr liebgewordener musikalischer Begleiter des RTS, Lazar Adamek, wird dieses Mal auch als Referent das Wort ergreifen. Die Energiefeldklärung mit den 5 Schöpferklang-Prinzipien ist sein vielschichtiges Thema.
Die 5 Schöpferprinzipien sind wie folgt:        
1. Die Gegenwart - das Sein, 2. Die Frequenz - der Urimpuls, der Informationen wahrnehmbar macht, 3. Die Absicht - den eigenen Willen auf die Urfrequenz ausrichten, 4. Die Kreativität - die Herzenstalente umzusetzen, das Zentrum ist die Herzenergie, 5. Das Gefühl - das Lebenselexier, hier laden wir uns auf, denn was wir fühlen, das glauben wir. Diese 5 Prinzipien zusammengefasst ergeben MEINE ERSCHAFFENE REALITÄT.

Herr Dr. med. Axel Bolland aus Bad Sobernheim wird uns aus seiner langjährigen Praxis als Arzt für Naturheilverfahren die von ihm selbst weiterentwickelte Technik der Transformation vorstellen. Er zitiert dazu wie folgt: “Jeder möchte die Welt verbessern und jeder könnte es auch, wenn er nur bei sich selbst anfangen wollte.” (Heinrich Waggerl)

Die Menschen wurden u. a. durch die Institution Kirche in den Lebenskampf geführt, der für uns heute “normal” ist. Wer bin ich “Selbst”? Was ist meine Lebensaufgabe? Schöpferverantwortung!
Der Mensch beginnt zu fragen, sucht Struktur und Auswege aus seinen, ihn blockierenden, Ängsten.

Der Vortrag und die Meditation zeigen einen klaren, strukturierten, einfach zu erlernenden Weg und beginnt selbstverständlich bei sich “Selbst”.

Einen wahrhaft “glänzenden” Vortrag bekommen wir von Herrn Hubert Hüssner aus Lingerhahn. Feingold und Feinsilber behalten schon über lange Zeit hinweg bis heute ihren Wert. Sie können uns möglicherweise helfen, unser Lebensschiff ein Stück weit leichter durch den sich ankündigenden Wirtschaftssturm zu navigieren. Für diesen Bereich wurden sehr spezielle und individuelle Lösungen im Edelmetallbereich entwickelt. Dies ist aber nur ein winzig kleiner Teil dessen, womit sich Hubert Hüssner seit vielen Jahren beschäftigt und was es aus seiner Sicht zu wissen gilt, will man sich konkret am anstehenden Wandel sowohl verantwortungsbewusst als auch konstruktiv beteiligen.

Wenn wir die komplexen Zusammenhänge nicht ihrem wahren Ursprung und Ausmaß tatsächlich erkennen und verstehen lernen und dabei die feinstofflichen Bereiche außer Acht lassen, dann werden wir keine dauerhaften Veränderungen zu unserem eigenen Wohle und dem Aller bewirken können. Mögliche Hintergründe erkennen und deren Verbindungen verstehen, ganzheitlich betrachten, darzulegen, und was jede/r Einzelne aus Sicht des Referenten für eine wohltuendere Zukunft tun kann, das ist das Thema des Vortrags.

Hubert Hüssner beschäftigt sich seit über 35 Jahren privat und beruflich mit quantenphysikalischen Forschungen und betreibt tiefgründige Hintergrundrecherchen. Er arbeitet an verschiedenen Lösungsansätzen, deren Zielsetzung vielschichtig ausgerichtet sind.  Stets mit der Ausrichtung, die in jedem von uns Menschen schlummernden Potenziale zur Selbstermächtigung und zum Wohle allen Lebens zu aktivieren.

Lazar Adamek wird uns an diesem Abend wieder mit seiner wohltuenden und harmonisierenden 432-Hz -Musik begleiten.


 

April:

Gerhard Lukert - Wie geht es weiter mit Deutschland und was kommt auf uns zu?
                     -  Freie Energie - gibt es das?

Jochen Feix - In Gemeinschaft leben, wohnen und arbeiten: das ÖKO-Dorf Allgäu


Lazar Adamek begleitet den Abend wieder mit seiner wunderbaren 432-Hz-Musik

 

Auszug des Einladungstextes:

„Nichts ist mächtiger, als eine Idee deren Zeit gekommen ist!“

Liebe Freunde,

dieses obenstehende Zitat schickte uns Jochen Feix in seiner Anmeldung für sein Referat. Ganz im Einklang mit der Ausrichtung des Runden Tisches Stuttgart, welcher sich dieses Mal mit scheinbar recht verschiedenen Themen befassen wird. Aus übergeordneter Sichtweise haben sie jedoch vieles gemeinsam miteinander. Das Leben der Menschen in der Gemeinschaft, die Fähigkeiten des Einzelnen für die Gemeinschaft. Denn es gilt auch hier wie überall:

Das Ganze ist größer als die Summe seiner Teile.


Die Themen vom 16. April 2016

Wie geht es weiter mit Deutschland und was kommt auf uns zu?

Gerhard Lukert, Heilpraktiker Forscher, HHO Systeme und Buchautor
möchte uns einen Ausblick über die mögliche Zukunft von Deutschland geben. Er wird hierzu ganz verschiedene, zum Teil recht unbekannte Quellen nutzen und diese miteinander in Verbindung bringen. So wird aus vielen Puzzleteilen ein erstaunliches Bild entstehen, welches vielleicht nachdenklich machen wird, aber ebenso zum Aktivwerden Mut machen soll. In Krisenzeiten war es schon von jeher wichtig, die richtigen Vorbereitungen zu treffen. Auch hierüber wird Gerhard Lukert informieren.

Freie Energie - gibt es das?

Gerhard Lukert wird sodann ein persönliches Resümee ziehen über fast fünf Jahre Recherche im Bereich der "Freien Energie". Er hat Dutzende Erfinder und Tüftler kennengelernt, ungezählte Bücher und Patente durchforstet und kennt die Freie-Energie-Szene wie nur wenige Andere. Aus seiner Sicht wird er darlegen, wovon man  die Finger besser lassen sollte, wo andererseits die echten Möglichkeiten liegen, und wie sowohl auf nationaler Ebene wie auch ganz individuell die autonome Energieproduktion realisiert werden kann. Für die anstehenden gesellschaftlichen Veränderungen ist eine Lösung der Energiefrage die Grundvoraussetzung.


In Gemeinschaft leben, wohnen und arbeiten: das ÖKO-Dorf Allgäu

Jochen Feix, Bauingenieur, Lehm- und Stroballenbauer, Gemeinwohlökonomie.
wird uns über das ÖkoDorf Allgäu e.V., das erste ökologische Siedler Neubau-Projekt im Allgäu (Deutschland) berichten.
Dort im Allgäu haben sich Menschen zusammengefunden, die gemeinsam das erst ÖkoDorf im Allgäu gründen. Es ist das Ziel, im Rahmen der größtmöglichen Selbstverwaltung eine Siedler-gemeinschaft in alternativer Lebensweise in der Natur zu erstellen.

Im ÖkoDorf Allgäu ist gemeinschaftliches Wohnen von mehreren Generationen, auch soweit möglich mit körperlich, geistig oder seelisch Benachteiligten, für 10-50 Familien und vielfältigen Möglichkeiten für handwerkliche / gewerbliche Betriebe und kreative, künstlerische sowie therapeutische Projekte vorgesehen.

Die alternative Lebensweise sieht vor, dass die Menschen sich in der Gemeinschaft durch Selbstversorgung mit biologischen Lebensmitteln weitgehend unabhängig machen.
Ein friedliches und nachbarschaftliches tolerantes Miteinander liegt uns sehr am Herzen!

In einigen Bereichen haben verschiedene Universitäten ihr Interesse an einer Zusammenarbeit und gemeinschaftlicher Entwicklung bekundet.

Weiter Informationen darüber sind unter www.ökoDorf-allgäu.de nachzulesen.
E-mail :  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


 

Mai:

Helmut Launhardt - geistige Grundlagenforschung

Ingrid Valliéres - Reinkarnationstherapeutin

Urs Wirths - Forschender der besonderen Art

Lazar Adamek begleitet den Abend wieder mit seiner wunderbaren 432-Hz-Musik

 

Auszug des Einladungstextes:

Liebe Freunde des Runden Tisches Stuttgart,

ganz herzlich dürfen wir Euch zu unserem 52. Runden Tisch am 16.05.2016 einladen.

Es hat einmal ein Mensch gesagt, daß die Veränderung die einzige Konstante im Universum sei. Wenn wir unser Leben und die Geschichte des Menschseins aus dieser Perspektive betrachten, so erschließt sich der Gedanke, daß Veränderung Leben bedeutet. Stagnation ist der Tod, der Wechsel der Dimension. Freuen wir uns also über die kleinen und auch großen Veränderungen in uns selbst und um uns herum, denn sie zeigen uns ganz genau, daß wir dieses Leben lebendig bewußt erfahren dürfen. Wenn wir bereit sind uns zu bewegen und die scheinbare Sicherheit der Komfortzone zu verlassen, dann erwarten uns spannende Abenteuer, interessante Begegnungen, erstaunliche Erkenntnisse und überraschende Glücksmomente.

Helmut Launhardt geistige Grundlagenforschung.
Er wird uns an ein selten beachtetes, aber sehr tiefgreifendes Thema heranführen. Die deutsche Kultur war über die Jahrhunderte hinweg aufgrund ihrer besonderen Sprache  und Stilistik weltberühmt. Die Deutschen wurden seinerzeit das Volk der Dichter und Denker genannt. Warum dies so war und was es im ganz Besonderen mit der ursprünglichen deutschen Sprache auf sich hat, warum die bildreichen Texte und eine Empfindungen erweckende blumige Sprache so berührend war, dies alles und noch viel mehr wird uns Helmut Launhardt in seinem   Vortrag zu erklären wissen.

Ingrid Valliéres Reinkarnationstherapeutin.
Sie teilt uns ihre Erfahrungen und Erkenntnisse des menschlichen Seins über die zahlreichen Inkarnationen und die Auswirkungen von einem Leben zu den anderen Leben mit. Ihr Thema ist Geburt, Tod und Reinkarnation. Speziell wird sie die Auswirkungen der Schwangerschaft auf das spätere Verhalten des Menschen erklären. Auch in welcher Art und Weise die Krankheiten und die Todesart dem individuellen Psychogramm, der Lebensthematik des Menschen entsprechen. Interessant sind auch die Auswirkungen früherer Leben auf den heutigen Charakter des Menschen. Ein Vortrag, welcher uns in die unsichtbaren, aber wirkungsvollen Gebiete des Menschseins mitnehmen wird.

Urs Wirthsist ein Forschender der besonderen Art.
Unter anderem befaßt er sich schon seit geraumer Zeit mit den Möglichkeiten der Orgonenergie. Bereits Wilhelm Reich hatte erkannt, daß eine bestimmte Form der uns alle umgebenden Energie zu verdichten möglich ist. Er entwickelte seinerzeit einige technische Apparaturen, unter anderem den Vorläufer des inzwischen sehr bekannt gewordenen Orgonstrahlers. Dieser wird heute zur Harmonisierung des Energiefeldes bei Mensch, Tier und Pflanze erfolgreich eingesetzt. Eine Harmonisierung von noch viel weitreichenderem  (weit reichend!) Ausmaß mit Hilfe einer Konstruktion zur Verdichtung der Orgonenergie wird uns Urs Wirths erläutern und zum Nachbauen einladen. Hier erhalten wir ganz praktisch die Möglichkeit, mit unseren eigenen Händen und unserem Tun der Umwelt und auch uns selbst etwas Gutes zu tun. Wie heißt es doch so schön: Es gibt nichts Gutes, außer man tut es.

Lazar Adamek musikalische 432-Hz-Frequenz.
Freuen dürfen wir uns wieder über die musikalische Untermalung in der 432-Hz-Frequenz von und mit Lazar Adamek.


 

Juni:

Rade Maric - Vortrag über seine Erfahrungen als Heiler und Parapsychologe

Gerhard E. Föll - Lebensfeindliche Belastungen durch Elektrosmog

Richard Wili - Germanische Runen - altes Wissen

 

Auszug des Einladungstextes:

Liebe Freunde vom Runden Tisch Stuttgart,

seit Anbeginn der Menschheit gibt es sie, die Kunst des Heilens. Doch was bedeutet eigentlich heilen oder heil sein? Heil sein oder ganz sein ist der ursprüngliche Zustand aller Daseinsformen. Gerät diese Ordnung aber in Unordnung, dann entsteht Un-Heil-Sein. Es fehlen Informationen und Energien im Lebewesen. Die Arbeit eines Heilers besteht darin, diese fehlenden Informationen und Energien sowohl zuzuführen als auch wieder in die ursprüngliche Ordnung zu versetzen. Dann kann Heilung entstehen.

Rade Maric: Heiler und Parapsychologe
Arbeitet seit 2005 in Fellbach in seinem Gesundheits- und Heilzentrum als Heiler. Seine besondere Begabung liegt in seiner Fähigkeit des Hellfühlens und seine Kraft für diese Arbeit schöpft er aus seinem tiefen Glauben. Auch als Parapsychologe hat er sich im gesamten deutschsprachigen Raum einen hervorragenden Ruf erworben. Er wird uns in seinem Vortrag an vielen Themen und Erlebnissen aus seinem Leben teilhaben lassen und im Anschluß daran auch gerne Fragen beantworten.

Gerhard E. Föll: Lebensfeindliche Belastungen durch Elektrosmog
Er wird das Thema rund um die unglaublich lebensfeindlichen Belastungen durch Elektrosmog in einem Kurzvortrag ansprechen. Ein ausführlicher Vortrag über die Zusammenhänge, Auswirkungen, mögliche Schutzmaßnahmen und auch die politischen Hintergründe des Elektrosmogs erfolgt zu einem späteren Zeitpunkt.

Richard Wili: Germanische Runen - altes Wissen
Er ist Schweizer und seit Jahrzehnten international als Heiler tätig. Hierbei  beschäftigt er sich auch seit langer Zeit mit den Germanischen Runen. Da Runen weitaus mehr als nur Zeichen sind, meistens fälschlicherweise als Schriftzeichen definiert, ist ihre wahre Bedeutung heutzutage weitgehend in Vergessenheit geraten. Auch das Dritte Reich hat zur Verdrängung dieses alten Wissens beigetragen. Die vielseitigen Möglichkeiten mit Runen und ihrer besonderen Energie zu arbeiten, wie beispielsweise den Kontakt mit den Ahnen aktivieren, sich an das eigene alte Wissen wieder anzuschließen, Harmonisierung von Körper, Geist und Seele und vieles mehr,  wird uns Richard Willi in seinem Vortrag erklären. Für Interessierte bietet er am direkt anschließenden Wochenende 18./19. Juni 2016 hier einen Workshop an.


 

Juli:


Werner Hanne  -  Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung

Brigitte Würtele - „Reconnective Healing“

Yasmin Gowdets  - „Mastering Energetic Waves“

Elke Rieter  -  Herz mit Stimme  -  Stimme mit Herz

Lazar Adamek - 432-Hz-Klänge

Auszug des Einladungstextes:

Liebe Freunde des Runden Tisches Stuttgart,

gerade in den letzten Wochen hat es sich in vielen Regionen unseres Planeten gezeigt, was alles geschehen kann, wenn die Naturenergien außer Rand und Band sind. Dass dies nicht immer mit rechten Dingen zugeht, das hat sich inzwischen bei vielen Menschen herumgesprochen. Doch es gibt Möglichkeiten, im persönlichen Umfeld hier ein Gegengewicht zu setzen.

Urs Wirths  -  Naturenergieharmonisierer
An dieser Stelle ein besonderes Dankeschön an „unseren“ Urs Wirths, welcher sehr engagiert mit Teilnehmern des RTS in einem Workshop die sogenannten „Naturenergieharmonisierer“ gebaut hat. Über erfreuliche Auswirkungen wurde sich intern bereits ausgetauscht. Wer mehr darüber erfahren möchte, kann sich hier weiter informieren.

Werner Hanne  -  Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung
Persönliche Aktivität ist auch bei dem Thema  gefragt. Hier geht es um einen kurzen Einstieg in das sehr umfangreiche Gebiet des Betreuungsrechtes.

Dazu ein Zitat des Justizministers von Baden-Württemberg aus dem Heft „Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung“.

Er sagt: „Jeder von uns kann durch Unfall, Krankheit oder Alter in die Lage kommen, dass er wichtige Angelegenheiten seines Lebens nicht mehr selbstverantwortlich regeln kann. Sie sollten sich für diesen Fall einmal gedanklich mit folgenden Fragen befassen:

Was wird, wenn ich auf die Hilfe anderer angewiesen bin?
Wer handelt und entscheidet für mich?
Wird dann mein Wille auch beachtet werden?“

Genau dies werden wir gemeinsam mit Werner Hanne einmal beleuchten.
Zur weiteren Vertiefung dieser Thematik wird schriftliches Informationsmaterial von Werner Hanne mitgebracht und ausgelegt. Ebenso wird er Kontaktadressen für Beratungen zur Verfügung stellen.
Hier gibt es ausführliche Informationen zum Thema

Brigitte Würtele „Reconnective Healing“
Mit dem Vortrag von Brigitte Würfele werden wir in die innere Schatzkammer unseres Menschsein reisen. Sie behandelt das Thema „Reconnective Healing“, das Göttliche in sich selbst entdecken, um GANZ Mensch (=Heil) zu SEIN.

Das ordnende, ausgleichende „Feld“ durchflutet den Menschen mit Energie, Licht und Informationen, welche die Selbstheilungskräfte anregen und genau da ansetzen, wo sie am Nötigsten gebraucht werden. Bei „The Reconnective“ wird der Mensch innerhalb von zwei Sitzungen an das axiatonale System wieder angebunden. Dies bewirkt eine Beschleunigung seiner eigenen Evolution, mehr Klarheit, Erweiterung des Bewußtseins und mehr Vitalität.

Brigitte Würtele wird in ihren Vortrag auch praktische Übungen mit einfließen lassen, damit jeder Zuhörer seine eigenen Erfahrungen mit dem Reconnective Healing Frequenzspektrum machen kann.

Yasmin Gowdets  - „Mastering Energetic Waves“
Sie hat lange Zeit in England gelebt und schon von früher Kindheit
über ASW (Außersinnliche Wahrnehmung) verfügt. Sie wird darüber berichten, wie sie schon in jungen Jahren zu den Kontakten mit geistigen Wesen und Energien aus höheren Dimensionen gelangte. Durch diese Verbindungen gelangte sie zu besonderen Erkenntnissen und entwickelte als Folge davon unter anderem die „Mastering Energetic Waves“. Diese wird sie uns erläutern und die Anwendung zur Auflösung von bestehenden Chakrablockaden auch demonstrieren. Hierfür wird zuvor ein Chakra Reading durchgeführt, um die einzelnen Blockaden zu erkennen. Danach erfolgt die Arbeit mit den Energiewellen. Ziel ist es, den energetischen Körper wieder zum geschmeidigen, freien Fließen zu bringen, was nur möglich ist, wenn alle Blockaden aus dem System entfernt sind. Dann erst kann die weitere Evolution des einzelnen Menschen stattfinden.

Yasmin Gowdets ist die Tochter von Brigitte Würtele und es ist das erste Mal, daß beide auf einer Veranstaltung zusammen wirken. Diese Konstellation verspricht sehr spannend zu werden.

Elke Rieter  -  Herz mit Stimme  -  Stimme mit Herz
Eine besondere musikalische Einlage bekommen wir durch Elke Rieter, welche mit ihrer wunderbaren Stimme unsere Herzen erfreuen und berühren wird.

Lazar Adamek  -   432-Hz-Klänge
Harmonisch umrandet wird der Abend durch die heilenden 432-Hz-Klänge von und mit Lazar Adamek.

August:


Bernd Hartmann  -  Wir brauchen mehr Gesundheit statt mehr Ärzte

Stefan Müller  - Neue Informationen in Sachen Verein

Lazar Adamek - 432-Hz-Klänge

Auszug des Einladungstextes:

wie hat ein kluger Kopf einmal geäußert: „Gesundheit ist nicht alles, aber ohne Gesundheit ist alles nichts.“ Wohl wahr und daran hat sich bis heute nichts geändert. Wirklich bewusst wird der Wert von Gesundheit tatsächlich erst dann, wenn sie abhanden gekommen ist. Genau davon sind heute unzählige Menschen betroffen und so war es auch bei unserem Referenten, Herrn Bernd Hartmann.
 
Wir brauchen mehr Gesundheit statt mehr Ärzte - Bernd Hartmann bezeichnet sich als Autodidakt in Sachen Naturwissenschaften. Er sieht den Menschen als Teil eines lebendigen Universums. Die Fragen: „Welche Zusammenhänge gibt es zwischen der Langlebigkeit des Menschen und der Zufuhr von Salz? Wie wichtig ist das Säure-Basen-Gleichgewicht für die Gesundheit? Wie wirkt sich der CO²-Kreislauf in uns Menschen und in der Natur aus? Warum ist der Magen nicht nur Verdauungs- sondern auch Entsäuerungsorgan?Und warum übersäuern die Meere dieses Planeten genauso wie wir Menschen?“ Die vielschichtigen Antworten hierauf wird uns Bernd Hartman, inclusive seiner persönlichen Erfahrungen in Sachen schmerzhafter Symptome, in seinem Vortrag zu geben wissen. Er selbst hat aus einer äußerst schlechten körperlichen Verfassung den Weg zurück in die Gesundheit gefunden und möchte diese Erkenntnisse zum Wohle aller Menschen mit uns teilen. Womit auch hier ganz klar wird, dass alles einen Sinn hat.
 
Neue Informationen in Sachen Vereine
Stefan Müller, Experte für Vereine und Stiftungen
 
Nach langer Zeit freuen wir uns Stefan Müller wieder einmal als Referenten begrüßen zu dürfen. Er wird über einige Neuigkeiten in Sachen Vereinsgründung, Entwicklungen, Veränderungen bei den Behörden, Vorgehensweisen bei und mit diesen sowie auch die eigene Einstellung, das persönliche Verhalten und die eigene Verantwortung ansprechen.
 
Fragen aus dem Publikum werden im Anschluss an den Vortrag gerne beantwortet werden.
 
Lazar Adamek  -   432-Hz-Klänge
Harmonisch umrandet wird der Abend durch die heilenden 432-Hz-Klänge von und mit Lazar Adamek.

September:


Ingrid Vallières  -  Abenteuerreise Geburt & Reinkarnation<
Lazar Adamek - die unglaublichen Wirkungsweisen der 432-Hz-Klänge



Auszug des Einladungstextes:

Liebe Freunde des Runden Tisches Stuttgart, es ist eine alte Weisheit, welche besagt, dass nur derjenige, welcher dem Strom entgegen schwimmt, zur Quelle gelangt. Oder, um es mit den Worten von Wilhelm Busch auszudrücken: „Wer auf den rechten Weg will, muss durchaus durch sich selbst hindurch.“

Ingrid Vallières, Reinkarnationstherapeutin

Die spannendste Reise eines Menschen ist die, welche zurück zu den eigenen Wurzeln führt. Denn nur hier, in der eigenen Vergangenheit, sind die Antworten auf die Fragen von dieser heutigen Inkarnation zu finden. Antworten, welche mit dem bewussten Verstehen von Zusammenhängen aus früheren Inkarnationen zu praktisch umsetzbaren Lösungen für dieses heutige Leben führen können. Ingrid Vallières verfügt über einen riesigen Erfahrungs- und Wissensschatz in diesem Bereich. Wer mehr über die Arbeit von Ingrid Vallières wissen möchte, der gelangt HIER zu ihrer Homepage.

Lazar Adamek und die unglaublichen Wirkungsweisender 432 Hz Musik

Ein Vortrag von und mit Lazar Adamek über die erstaunlichen Wirkungsweisen von 432Hz Klängen,  deren heilungsfördernde und regenerative Auswirkung auf das feinstoffliche Energiefeld von Mensch, Raum und Wasser.

Er schreibt dazu wie folgt: Nada Brahma – alles ist Klang. Das Licht und der Ton verbinden jeden Menschen mit dem Herzen der Schöpfung. Diese beiden Aspekte der Schöpfung öffnen in jedem Menschen ein tief innewohnendes spirituelles Potential. Das Licht und der Ton sind des Schöpfers Art und Weise, direkt durch unser Herz mit uns zu kommunizieren und dies hilft uns dabei, unsere Kreativität zu entwickeln. Die Art unserer Erfahrungen sind keineswegs zufällig. Licht und Ton sind bestimmte Kräfte in uns, die entscheidend sind für unsere Erlebnisse. Diese Kräfte durchfließen und formen unseren Herzmagneten. Auf wen und auf was wir unseren Herzmagneten ausrichten, das ist entscheidend für die Realitäten, welche wir erleben und erfahren werden. Richten wir unseren Herzmagneten auf Liebe und Glück aus, werden wir in unserem Leben immer mehr Liebe und Glück erfahren. Wir erleben dann, dass immer mehr von dem geschieht, was der Vorsehung und unserem Seelenplan entspricht. Mit einfachen Konzepten und Anwendungen ist es uns möglich, die Geheimnisse unseres Herzmagneten zu verstehen und selbstbewusst und verantwortungsvoll zu lenken.

Wer mehr über die Arbeit von Lazar Adamek wissen möchte, erfährt dies HIER auf seiner Homepage.


Oktober:


Johann Doppelhofer - Rutengehen und Wassermeister

Traugott Ickeroth - Deutschland-Hintergründe Masseneinwanderung

Lazar Adamek - 432-Hz-Klänge

Auszug des Einladungstextes:

auch wenn die Außentemperaturen nun spürbar kühler geworden sind, so ist es in anderen Bereichen doch deutlich heißer geworden. So langsam aber sicher wird es für immer mehr Menschen sichtbar, dass es inzwischen ordentlich am Brodeln ist.Wir verdanken es der momentanen Qualität der Zeit, auch astrologisch betrachtet, dass plötzlich erstaunlich viele Wahrheiten ans Licht kommen und Vertuschungen immer schwerer werden. Der Ausspruch „Alles ist mit Allem verbunden“ wird tagtäglich immer bedeutungsvoller. Ein Mann, der dies schon lange erkannt hat und sich mit voller Hingabe dem gesunden Leben und Wirken von Bienen verschrieben hat, ist Johann Doppelhofer.
 
Johann Doppelhofer, Rutengeher und Wassermeister.
Ursprünglich kam er beruflich aus einer ganz anderen Richtung, als ihn durch persönliche Betroffenheit das Leben dazu brachte ein Rutengeher zu werden. Über diesen Werdegang, mit einer erstaunlichen Kehrtwendung vom einstigen Denken zum heutigen Wissen, wird er uns eindrucksvoll zu berichten wissen. Durch seine Erkenntnisse und Entwicklungen konnte er inzwischen schon vielen Menschen und Tieren zu einer verbesserten Lebensqualität verhelfen. Ein Vortrag, der für viele Menschen Antworten und Lösungen bringen kann. Wer mehr über Johann Doppelhofer wissen möchte, der klickt hier www.rutengeher-erlebenswert.de
 
Traugott Ickeroth, Privatforscher, Autor, Referent
Warum nicht sein kann, was nicht sein darf. Und doch ist Alles mit Allem verbunden und läßt sich nicht mehr länger verbergen. Ein mutiger, aufrichtiger und dem Wohle der Menschheit dienender Mann ist Traugott Ickeroth. Sein Vortrag kann tief erschüttern und aufrütteln, liefert jedoch ebenfalls eine große Portion Zuversicht für die sich bietenden Möglichkeiten unserer Zukunft.
Er schreibt hierzu auf: www.traugott-ickeroth.com Angriff auf Deutschland-Hintergründe der Masseneinwanderung Der Krieg hat begonnen. Nein, das ist nicht ganz richtig, der Krieg gegen Deutschland wurde nie beendet. Wir erleben derzeit eine neue Art der Kriegsführung: Ausländer werden als Waffe gegen Europa und insbesondere gegen Deutschland eingesetzt oder besser missbraucht. Zu Millionen. Ein gigantisches Heer Migranten strömt unaufhaltsam gen Europa, der Aufmarsch der Okkupanten kommt nur vorübergehend durch Staus an Europas Grenzen zum Stocken. Und der generalstabsmäßig geplante Dschihad der Invasoren gegen das deutsche Volk hat noch gar nicht richtig begonnen... Geschieht dies alles zufällig? Oder gibt es eine Agenda, in der die Vernichtung der Nationalstaaten, insbesondere Deutschlands gefordert wird. Ja, solche Pläne existieren, und sie werden konsequent verfolgt. Was haben Morgenthau, Kaufmann, Hooton, Nizer, Coudenhove-Kalergi, Thomas P. M. Barnett und Merkel gemeinsam? Und in welchen Logen und Organisationen sind sie? Im September 2015 veröffentlichten die Obödienzen von 28 Großlogen ein Kommuniqué in welchem sie zugeben, den Befehl erteilt zu haben, die Schleusen zu öffnen. Aber die Freimaurerei ist weisungsgebunden. Wer gab ihr wiederum den Befehl? Und warum? Tatsächlich wollen bestimmte Kreise einen dritten Weltkrieg. Nach über 75 Jahren Reeducation – Zurückbildung – sind die wenigsten Deutschen in der Lage, das Trojanische Pferd als solches zu erkennen, zumal die Massenmedien, GEZ-zwangsfinanziert, die totale Verblödung vorantreiben.Nichts geschieht in der Politik zufällig. Erst recht keine Invasion mit solchem Ausmaß. Alles deutet darauf hin, daß der Angriff generalstabsmäßig geplant ist. Schleuser, Geheimdienste, die UN, Logen, die „Neue-Welt-Ordner“, die Atlantikbrücke, AIPAC, George Soros – sie alle werden von einem messianischen Geist getrieben. Geschäftsführerin Merkel erhielt zwei bedeutsame Auszeichnungen: von der Pan-Europa-Union sowie dem B’nai Brith. Durchleuchtet man diese Organisationen, so wird einem klar, wer hinter dem Vernichtungsfeldzug steht. Alle Spuren weisen in eine Richtung. Gleichzeitig fügt sich diese Agenda in die „Neue Weltordnung“ nahtlos ein. Das Chaos, welches weltweit generiert wird, dient gleichzeitig als Gegenmittel zum heraufziehenden neuen Bewußtsein bzw. wirkt dem Transformationsprozess entgegen. Wenn wir davon ausgehen, dass die Weisheiten eines Hermes Trismegistos korrekt sind – „Wie innen, so außen, wie oben, so unten…“ wird klar, dass die irdischen Prozesse nur ein Spiegelbild wesentlich größerer Prozesse im Universum sind. In diesem Vortrag werden Fakten genannt – jederzeit überprüfbar und verifizierbar.
 
Lazar Adamek - 432-Hz-KlängeHarmonisch umrandet wird der Abend durch die heilenden 432-Hz-Klänge von und mit Lazar Adamek.

November:


Hansjörg Stützle - "Bargeldabschaffung - oder eben nicht!"

Karin Clapier - Glückliche Beziehung und erfüllte Sexualität

Lazar Adamek - Alpha und Omega Klangröhren-Spiel und seine Wirkungen

Auszug des Einladungstextes:

„Ohne Moos nix los! Wo bleibt die Kohle? Her mit den Piepen! Ganz schön viel Schotter!“ Tja, liebe Freunde, wenn es nach dem Willen der uns (noch) regierenden Herrschaften geht, dann gehören diese bekannten Ausdrücke möglicherweise bald der Vergangenheit an. Doch es sieht ganz so aus, als ob es doch noch einige Wege gibt, dies zu verhindern. Ein Mann, welcher sich in dieser Thematik richtig gut auskennt, ist Hansjörg Stützle, Fachmann in Sachen „Bargeldabschaffung – oder eben nicht!“

Er schreibt hierzu:

Bargeld ist dreckig und voller Bakterien! Bargeld ist nicht mehr zeitgemäß! Bargeld ist unkomfortabel! Bargeld ist zu teuer! Ohne Bargeld hätten wir keine Kriminalität - nur Kriminelle und Terroristen benutzen Bargeld! Seit geraumer Zeit werden wir mit zahlreichen Argumenten für eine Abschaffung des Bargeldes überschüttet. Manche Argumente scheinen auf den ersten Blick schlüssig, aber irgendwie sagt unser Bauchgefühl etwas anderes. Kann es sein, dass solche Argumente nur vorgeschoben sind? Kann es sein, dass die wirklichen Gründe für die Abschaffung des Bargeldes ganz andere sind und uns Bürgern die eigentlichen Hintergründe verschwiegen werden? Eine Abschaffung des Bargeldes würde unsere Welt komplett verändern wie kaum ein anderes Ereignis in der langen Menschheitsgeschichte. Der gläserne und somit steuerbare Mensch würde dadurch zu einer bitteren Realität, deren Dimension für uns kaum vorstellbar ist. Dieser Vortrag zeigt auf, welches die wirklichen Hintergründe für die geplante Bargeldabschaffung sind und in welche Welt wir steuern, wenn dies tatsächlich durchgesetzt wird. Darüber hinaus wird aufgezeigt, wie die Abschaffung des Bargeldes noch verhindert werden kann und was wir alle aktiv dazu beitragen können. Weitere Infos zu Hansjörg Stützle findet Ihr auf www.wertvollleben.net
Wir vom RTS meinen dazu: Bringt Eure Freunde, Bekannten, Nachbarn und Kollegen mit, denn das hier geht uns alle an!!! Informierte Menschen können und werden entsprechend handeln.

Karin Clapier, Tantra Lehrerin, Meditationstrainerin und Psychologische Beraterin mit eigener Praxis seit 25 Jahren.

Glückliche Beziehung und erfüllte Sexualität

Was wäre ein Liebesleben ohne das Kribbeln im Bauch? Klar, das Kribbeln ist der schönste Trick der Natur die Erhaltung einer Spezies zu gewährleisten. Aber es ist noch mehr, sehr viel mehr.
Karin Clapier wird über bekannte und auch weniger bekannte Facetten einer erfüllten und erfüllenden partnerschaftlichen Beziehung sprechen.Jeder hat die Möglichkeit, in sich selbst zu bislang unerreichten Glücksgefühlen empor zu steigen und diese auch mit dem Partner zu teilen. Karin Clapier wird aus ihrem großen Fachwissen interessant und spannend zu berichten wissen. Die von ihr vermittelten Informationen werden für den Einzelnen nachvollziehbar und umsetzbar sein. Auch bei schwierigen Situationen im Leben weiß sie Rat. Weitere Informationen findet Ihr auf Ihrer Website www.sexmitherz.de

Lazar Adamek, Klangschamane der neuen Zeit,
präsentiert uns eine einzigartige Neuschöpfung des neu entwickelten „Alpha und Omega Klangröhren-Spiels“:
Er lädt uns herzlich ein, die Klangauswirkungen der neuen Meisterklänge von 111 Hz bis 999 Hz im Einklang mit den 13 Schöpfertönen des Chakraphons und den 432-Hz-Stimm-untermalungen, selbst am Körper, bewußt und im gemeinsamen Seelenkollektiv zu erfahren. Gestärkt durch diese Klangkraft können wir unser Bewusstsein und damit auch unser kristallines Zellsystem auf die Urquelle ausrichten. Dadurch können alte Strukturen aufgelöst werden und aktuelle Bewusstseins- und Selbstheilungsprozesse durch die Neustrukturierung ausgelöst und verankert werden.
Weitere Anwendungsmöglichkeiten wird uns Lazar Adamek aus zeitlichen Gründen nur in Kurzform erläutern, interessierte Menschen können sich mit ihm gerne in den Pausen austauschen. Wer mehr über die Arbeit und das Heilungsangebot von Lazar Adamek wissen möchte, kann hier seine Homepage besuchen.

 

Dezember:


Wjatscheslaw Seewald - "Wer ist Donald Trump"

Gerhard Gröschel - Neue Techniken zur UFO-Beobachtung

Auszug des Einladungstextes:

was ist das für ein Jahr, das schon bald gewesen ist! Die unglaubliche Geschwindigkeit, mit welcher sich die Ereignisse in Folge aneinander reihen, ist schier atemberaubend. Die Mitteilungen in den Medien überschlugen sich, doch wir erfuhren nur das, was die Pressezensur erlaubt hat. Die Ereignisse, welche bewusst verschwiegen wurden, waren jedoch oft von noch größerer Bedeutung. Eines der letzten Ereignisse, auf welches die ganze Welt ihre Aufmerksamkeit richtete und noch immer richtet, das war die Wahl des neuen amerikanischen Präsidenten. Warum Donald Trump, völlig entgegen aller Medien-Prognosen, gewonnen hat, das ist ein äußerst spannendes Thema. Es lohnt sich, einmal hinter die Kulissen zu schauen und Fakten zu bekommen, welche offiziell weitgehend unbeachtet blieben.
 
Wjatscheslaw Seewald, ein Kenner der Szene, ist unser Referent. Er beschäftigt sich schon seit vielen Jahren mit dem Wissen aus dem russischsprachigem Raum und darum erzählt er über Donald Trump aus russischer Sicht und was die Medien in Deutschland verschwiegen haben. Folgende Fragen wird er behandeln:
- Wer ist Donald Trump?
- Was hat ihn in den USA so bekannt gemacht?
- Wieso wollte er Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika werden?
- Wo liegt der Unterschied zwischen Hillary Clinton und Donald Trump?
- Wie verlief der Wahlkampf von Donald Trump?
- Wie konnte er die Wahl gewinnen?
- Was bedeutet der Sieg von Donald Trump für die USA und das Establishment?
- Was möchte Donald Trump in der US-Außenpolitik ändern?
- Welche Ziele verfolgt die globale Elite mit Donald Trump?
- Ist Donald Trump der amerikanische Putin?
- Welche Chance eröffnen sich für Deutschland mit dem Sieg von Donald Trump?

Und das Wichtigste:
- Was können wir schon heute unternehmen, damit auch in Deutschland ein „Donald Trump“ an die Macht kommen kann?
Dieses anspruchsvolle und umfangreiche Spektrum an Fragen wird von Wjatscheslaw Seewald ausführlich besprochen werden. Seien wir also gespannt auf Informationen wie wir sie bislang nicht erhalten haben.

Gerhard Gröschel, Forscher, stellt neue Techniken zur UFO-Beobachtung vor.
In seinem Vortrag „UFOs über Neckarwestheim“ wird er sich mit den technischen Möglichkeiten befassen, welche belegen können, dass hier in Stuttgart gehäuft das Erscheinen von UFOs festgestellt wurde. Er schreibt dazu wie folgt: Sie sind da, die Außerirdischen, keine Frage. Aber wir können sie noch nicht richtig fassen. Nur wenige Menschen hatten mit ihnen bisher Kontakt. Berichte darüber scheitern an Geheimniskrämerei, an unverständlichen Fakten und an mangelnder Überprüfbarkeit. In dieser Situation habe ich mir einen Ansatz ausgedacht, um endlich Gewissheit zu erlangen. Ausgangspunkt war für mich die allgemein bekannte Erfahrung, dass UFO-Sichtungen in der Nähe von atomaren Anlagen gehäuft auftreten und von einigen Menschen auch bemerkt werden. Schaut Euch um: Wir sind nicht alleine! Dieser Vortrag bietet dem „Runden Tisch Stuttgart“ einen Abend mit kurzweiligen und interessanten Informationen rund um das Thema UFOs. Ob sich damit auch der Stern von Bethlehem erklären lässt, das bleibt abzuwarten.